Grafik3.png

Will's Mähr isch als Brass

  • Nachtbüäbä
  • Nachtbüäbä
  • Nachtbüäbä
  • Nachtbüäbä
  • Trara es brennt
  • Trara es brennt
  • Trara es brennt
  • Trara es brennt
  • Nachtbüäb (-frau?)
  • Nachtbüäbä
  • Nachtbüäbä
  • Nachtbüäbä
  • Nachtbüäb
  • Nachtbüäb
  • Nachtbüäb
  • Nachtbüäb
  • MG Schattdorf + Nachtbüäbä
  • MG Schattdorf + Nachtbüäbä
  • MG Schattdorf
  • MG Schattdorf
  • MG Schattdorf
Weitere Fotos auf der Webseite der MG Schattdorf

Will's Mähr isch als Brass, Kontrapunkte faszinieren

«Wer wagt, gewinnt»: Für die Brass-Band MG Schattdorf (MGS) und die Blaskapelle Schattdorfer Nachtbüäbä hat sich die temporäre Fusion an den beiden Jahreskonzerten der MGS ausbezahlt – mit einem Grossaufmarsch des Publikums. Unter dem Motto «Willl’s Mähr isch als Brass» trafen zwei Stilrichtungen aufeinander, die unterschiedlicher kaum sein können. Auf der einen Seite war da die MGS unter der temperamentvollen, Leichtigkeit und Freude an der Musik ausstrahlenden Leitung von Dani Bomatter. Er riss sein spielfreudiges Korps zu einer eindrücklichen Leistung mit. Was die MGS in Sachen Intonation, Klangvielfalt und Ausreizen dynamischer Bandbreiten bot, war Brass-Sound vom Feinsten – Kompliment! Überzeugend war auch die Leistung von Nina Walker, die als Solistin am Marimbafon in «A Night to Miramba» eine Kostprobe ihres mehr als nur beachtlichen Könnens ablieferte.
Die Blaskapelle Schattdorfer Nachtbüäbä unter Bärti Muther setzt auf böhmisch-mährische Kompositionen. In ihrer bekannten und unnachahmlichen Art liessen die «Nachtbüäbä» vom ersten Takt an eine Art Festzeltstimmung aufkommen. Die Urner Blaskapelle setzte mit ihren Sound einen gelungenen Kontrapunkt. Die Freude an der eigenen Musik und das Ziel, Musik soll das Herz erfreuen und dem Publikum einige unbeschwerte, gesellige und gemütliche Stunden bieten, wurde vollauf erreicht.
Der gemeinsame Konzertteil von MGS und «Nachtbüäbä» war dann eine Hommage an Emil Kieliger, der sowohl die MGS als auch die «Nachtbüäbä» geleitet hat.
Abgerundet wurde das Konzert mit dem Auftritt der jüngsten Schattdorfer Blechbläser, die ihre Ausbildung in der Bläserklasse geniessen. Schliesslich trug auch Alexandra Ziegler mit ihrer frischen und humorvollen Ansage zum rundum gelungenen Konzertevent bei.
(Auszug aus einem Bericht der NUZ)